Dr. med. Katrin Stöckle

Dr. med. Esther Doublali

Dr. med. Walter Schweizer

 

Werdegang

2001

Staatsexamen an der Universität Basel    

2004 Dissertation

Weiterbildung

2001-2002

Chirurgie Regionalspital Rheinfelden

2003-2004

Innere Medizin Spital Zimmerberg

2005 

Auslandaufenthalt und Mitarbeit im Spital Ifakara, Tanzania

2005

Praxisassistenz/Stellvertretung

Hausarztpraxis Dr. J. Lütschg, Glarus

2005

Facharzttitel für Allgemeine Medizin

2006

Klinik für ORL, Universitätsspital Zürich

2007

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Universitätsspital Zürich

2008-2015

Tätigkeit als Hausärztin

in der Sanacare Gruppenpraxis

in Zürich Affoltern

weitere Kenntnisse &

Fähigkeiten

Fähigkeitsausweis Praxislabor

Fähigkeitsausweis gynäkologische Sonografie

Durchführen von gynäkologischen Routinekontrollen

Anerkennung als Ausbildnerin

für Praxisassistenten

Sprachen

Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch

Werdegang

1997

Staatsexamen an der Universität Zürich

1998 Dissertation

Weiterbildung

1997-1998

Psychiatrie, Sanatorium Kilchberg

1998-1999

Chirurgie, Universitätsspital Zürich

2002-2004

Innere Medizin, Stadtspital Triemli, Zürich

2004

Facharzttitel für Innere Medizin

2004-2007

Medizinische Poliklinik

Universitätsspital Zürich
davon 6 Monate Risikofaktorensprechstunde

(Hypertonie, Adipositas)

2007-2008

Oberärztin Medizinische Poliklinik Universitätsspital Zürich

2008-2015   

Tätigkeit als Hausärztin

in der Sanacare Gruppenpraxis

in Zürich Affoltern

weitere Kenntnisse & Fähigkeiten

Fähigkeitsausweis Praxislabor

Sachverstand für Strahlenschutz

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französich, wenig Italienisch




Werdegang

1983

Staatsexamen an der Universität Zürich

Facharzt für Allgemeine Innere Medizin FMH

Manuelle Medizin SAMM

Sportmedizin SGSM

Medizinische Hypnose SMSH

Coach/Supervisor BSO/EGIS

1987

Eröffnung der eigenen Praxis für Allgemeinmedizin in Oberengstringen  mit dem damaligen Praxispartner Dr. med. A. Muheim

Erlangen der Fähigkeitsausweise FMH in manueller Medizin SAMM, verbunden mit Muskelbehandlungstechniken der Triggerpunkttherapie IMTT und in Sportmedizin SGSM

Grundausbildung in Paar- und Familientherapie und diversen Weiterbildungskursen in psychosomatischer Medizin

Ausbildung zum medizinischen Hypnotherapeuten bei der SMSH (Fähigkeitsausweis FMH)

Zusatzausbildung und Abschluss als Coach, Supervisor und Organisationsberater BSO bei EGIS („Supervision als Kunst“)

Entwicklung eines Konzeptes für Salutogenetisches (gesundheits-orientiertes) Coaching SGC und in diesem Zusammenhang Coaching von Einzelpersonen sowie  Weiterbildungsreferate und Workshops in diversen Bereichen